E-Commerce: Was braucht es, um erfolgreich zu sein?

Webdesign für alle

E-Commerce: Was braucht es, um erfolgreich zu sein?

Immer mehr Menschen kaufen hauptsächlich online ein und die Monopolbildungen im E-Commerce nehmen zu. Nichtsdestotrotz verdichtet sich der E-Commerce Markt und immer mehr Wettbewerber wagen den Markteinritt. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Online Shops die folgenden Kriterien erfüllen.

Klare Strukturen und Filtermöglichkeiten

Die Landing Page eines Online Shops ist dessen Visitenkarte und entscheidet darüber, ob ein User sich das Angebot anschaut oder zu der Konkurrenz geht. Erfolgreiche Online Shops setzen auf ein einheitliches Bild und Design. Einheitliche Strukturen und gerade Linien sorgen dafür, dass User die Website nicht sofort wieder verlassen und sich so die Bounce Rate verringert. Dies gelingt durch das Lenken des Auges. Klare Strukturen können von unserem Gehirn deutlich besser aufgenommen werden und ermöglichen es, uns im Online Shop zurechtzufinden.

Auch Filtermöglichkeiten sind hilfreiche Funktionen in Online Shops. So können in Fashion Online Shops die Konfektionsgröße, das Geschlecht, die Schuhgröße, die Farbe der Kleidung und vieles mehr ausgewählt werden. So erhält der Kunde eine Auswahl an Kleidungsstücken, die auf die Bedürfnisse und Person genau abgestimmt sind. Dies erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes, sondern gleichzeitig die Kundenzufriedenheit.

Kostenloser und schneller Versand

Die Big Player im Online Handel wie Amazon, Zalando, About You und viele mehr setzen auf kostenlosen und schnellen Versand. Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist zudem das Anbieten einer kostenlosen Rückversandmöglichkeit für Kunden.

Denn eines müssen sich E-Commerce Anbieter klarmachen: Die meisten Menschen kaufen online ein, um sich den Weg in den Handel zu sparen. Aber wochenlang auf die Waren warten möchten Kunden natürlich nicht. Eine Lieferzeit von 1 bis 3 Tagen ist daher nicht nur förderlich, sondern auch essenziell, um mit Konkurrenten mithalten zu können.

Variable Zahlungsmethoden

Jeder Kunde ist anders und präferiert eine andere Zahlungsmöglichkeit. Während einige Kunden bereits den Kauf abbrechen, wenn der Kauf auf Rechnung nicht möglich ist, schließen andere das Browserfenster, wenn die Zahlungsmöglichkeit per e-Wallet nicht angeboten wird. Variable Zahlungsmethoden sind daher unabdingbar, um letztlich den Kauf auch abschließen zu können. Man könnte es als „deal or no deal“ betrachten. Entweder die passende Zahlungsmethode ist vorhanden oder der Kauf ist kurz vor Abschluss geplatzt. Das ist besonders ärgerlich bei Kunden, die eigentlich bereits akquiriert wurden. Daher sollten E-Commerce Anbieter stets bemüht sein, Kooperationen mit bekannten Zahlungsanbietern einzugehen, um letztlich auch die Leads in Kunden zu verwandeln.

Ratgeber für Anschaffungen und Expertenwissen

Mit einem immer breiter werdenden Angebot benötigen Kunden zusätzliche Informationsquellen, um sich für oder gegen ein Produkt zu entscheiden. Informations- und Vergleichsartikel, die ein Online Shop zu den eigenen Produkten anbietet, kann hierbei die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. In einem Online Shop können Kunden die Waren nicht anfassen, hören oder gar testen. Umso mehr Informationen daher vorhanden sind, desto besser gelingt auch der Kaufabschluss. Ein Artikel über einen Staubsauger Vergleich mit oder ohne Kabel könnte beispielsweise bereits die Entscheidung des Kunden beeinflussen.

Ebenso ist es möglich, als Online Shop einen Blog mit Testberichten zu führen. So können sich Kunden auch noch unabhängig vom Online Shop über die Produkte informieren.

Seriosität: Reviews von Endkunden

Zuletzt werden Kunden im Internet immer misstrauischer. Wenn nicht gerade bei renommierten Online Shops bestellt wird, haben Kunden oftmals Angst an unseriöse Anbieter zu geraten. Reviews von Endkunden helfen dabei, die eigene Seriosität gegenüber dem Kunden zu bestätigen. Kunden glauben anderen Kunden nämlich mehr als Unternehmen selbst. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, schließlich kann ein Unternehmen alles Mögliche über sich behaupten. Gerade kleine Online Shops sollten daher auf Reputation und „Word of Mouth Marketing“ durch Reviews der Kunden großen Wert legen, um auch langfristig eine große Kundschaft anzusprechen und als vertrauenswürdiger Anbieter zu gelten.

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen