Sind SEO-Agenturen wirklich so teuer?

Webdesign für alle

Sind SEO-Agenturen wirklich so teuer?

SEO-Marketing ist in aller Munde, trotzdem schrecken einige immer wieder davor zurück, weil sie Angst vor hohen Kosten haben. SEO erscheint dabei immer wie ein undurchsichtiges Konzept, bei dem der Erfolg gar nicht erst richtig gemessen werden kann. Doch muss Suchmaschinenoptimierung überhaupt so teuer sein?

Wer sich dafür entschieden hat, eine SEO-Agentur oder eine andere Person für die Suchmaschinenoptimierung zu beauftragen, der hat den ersten Schritt bereits getan. Viele können diesen Bereich mit ihrem Unternehmen nicht einfach selbst abdecken, oftmals fehlt hier aber auch einfach das nötige Wissen, um in diesem Bereich wirklich erfolgreich zu sein. Nur große Unternehmen können es sich leisten, eigene spezialisierte Abteilungen zu gründen. Wer eine gute Suchmaschinenoptimierung möchte, der sollte daher unbedingt ein professionelles Unternehmen beauftragen.

Gerade weil Suchmaschinenoptimierung so fassettenreich sein kann, wird es schwer, an der richtigen Stelle anzusetzen, wenn man nicht genau weiß wie. Wichtig ist es daher vor allem zu wissen, in welchen Bereichen der eigene Internetauftritt noch verbessert werden kann. Setzt man im falschen Bereich an, wird man keine Erfolge erzielen können.

SEO-Agenturen müssen aber gar nicht so teuer sein, gerade wenn zielgerichtet an den Schwachstellen gearbeitet wird, sind die Kosten überschaubar und die Erfolge dafür umso größer.

Wie teuer sind SEO-Agenturen wirklich?

Das ist eine Frage, auf die wohl kaum jemand direkt antworten möchte. Konkret kann man sagen, dass ein Stundensatz von 80 bis 130 Euro berechnet wird. Auch hier sollte dazugesagt werden, dass dies natürlich nur der durchschnittliche Stundensatz ist und immer davon abhängt, mit was die Agentur gerade tatsächlich beschäftigt ist. Einige Arbeitsvorgänge sind kostspieliger als andere.

Dabei werden natürlich immer wieder individuelle Vereinbarungen geschlossen, weil kein Unternehmen dem anderen gleicht. Monatliche Berechnungen von 1000 bis 5000 Euro sind daher möglich. Letztlich kann man diesen Betrag als Auftraggeber auch immer selbst beeinflussen, denn er hängt davon ab, wie viel man tatsächlich erreichen möchte. Wer in ganz vielen Bereichen Verbesserungen erreichen möchte, der wird mehr Geld auf den Tisch legen müssen, als jemand, der Schritt für Schritt die eigene Webseite und die gesamte Suchmaschinenoptimierung vorantreiben möchte.

Wichtig ist dabei immer, dass die Möglichkeit besteht, bei der Agentur vorher eine kostenlose Analyse machen zu lassen. Niemals sollte man sich auf ein Unternehmen einlassen, welches einfach beginnt und die Leistungen dafür in Rechnung stellt. Der Vorgang der Suchmaschinenoptimierung sollte dabei immer transparent sein. Auch für Unwissende sollte jeder Schritt erkennbar sein.

Wie erkenne ich eine gute SEO-Agentur?

Wie bereits gesagt, ist ein wichtiger Punkt, dass vorher eine kostenlose Analyse angeboten wird. Folgender Zeitungsbericht kann dabei sehr hilfreich sein, wenn es um die Suche nach guter Suchmaschinenoptimierung geht.

Das Unternehmen sollte auf jeden Fall vorher veranschlagen können, wie hoch die Kosten insgesamt werden. Bei Änderungen sollte der Auftraggeber sofort informiert werden. Bei zu niedrigen Stundensätzen sollte man übrigens auch hellhörig werden, denn unseriöse Freelancer leisten zwar günstige Arbeit, die aber oft nichts mit richtiger Suchmaschinenoptimierung gemeinsam hat.

Nach der Analyse sollte das Unternehmen also ein umfassendes Angebot mit Maßnahmen machen, die aus ihrer Sicht sinnvoll sind. Dabei sollte man selbst aber auch immer mitreden können und so entscheiden können, wo der Fokus liegen soll. Es ist dabei aber auch nicht sinnvoll, nur auf einen einzelnen Bereich stark zu verbessern, das Gesamtbild der Webseite sollte sich für eine effektive Suchmaschinenoptimierung verbessern.

Gute SEO-Agenturen arbeiten außerdem nicht im Verborgenen, sondern nehmen die Kunden bei jedem Schritt mit, damit diese auch mitentscheiden können. Außerdem ist es wichtig, dass später auch die Erfolge messbar gemacht werden und auch nach dem eigentlichen Auftrag weiterhin eine Beratung stattfinden kann. Dabei sollte SEO als ein laufender und andauernder Prozess und nicht nur als eine kurze Maßnahme verstanden werden, die schnell wieder vorbei ist. SEO kann nur langfristig erfolgreich sein, wenn immer wieder verbessert wird, denn die Konkurrenz im Internet wartet nicht.

No Comments

Add your comment