SEO und Seitenqualität

Webdesign für alle

SEO und Seitenqualität

Organischen Traffic über Google zu haben, ist ebenso schwierig wie notwendig und das Hauptziel von Web-SEO.

Der organische Datenverkehr wird direkt erfasst, in der Regel über Keywords, mit denen Google den Inhalt liest. Die SEO einer Webseite ist dafür entscheidend.

Google nimmt jedoch Hunderte von Änderungen pro Jahr an seinem Algorithmus vor, um die Suchergebnisse anzupassen. Bei vielen dieser Änderungen geht es um Details, aber letztes Jahr gab es eine bedeutende Änderung, die sich mit der Qualität der Websites befasste.

Änderungen wie diese können die Sichtbarkeit, den organischen Verkehr und letztendlich das Einkommen Ihres Unternehmens verändern. Es ist auch sehr wichtig, dass die Website über eine gute Suchmaschinenoptimierung verfügt, damit Google den Inhalt Ihrer Seite korrekt identifizieren kann.

Um Zweifel auszuräumen, erklären wir in diesem Beitrag, wie die Qualität der Websites bewertet wird und welche Faktoren mehr Gewicht haben.

Google klassifiziert mit diesem Akronym Websites mit potenziellen Auswirkungen auf das Glück, die Gesundheit oder die finanzielle Stabilität von Menschen. Und dieser Risikofaktor führt zu höheren Qualitätsstandards. Zum Beispiel:

die Seiten der Rechts- oder Finanzberatung, die medizinischen Ratgeberseiten, Jede Seite, die Online-Zahlungen ermöglicht.

Websites, die sich anderen heiklen Themen wie Adoptionen oder anderen betrugsfördernden Sektoren wie Versicherungen oder Kreditagenturen widmen.

Erfahrung, Autorität und Vertrauen

Innerhalb dieser Gruppe ist eine der wichtigsten Überlegungen, um die Qualität einer Website zu bewerten. Dieses Trinom aus Erfahrung, Autorität und Vertrauen (E-A-T) ist von entscheidender Bedeutung, und seine Nichteinhaltung bedeutet einen Rückgang des organischen Verkehrs. Ohne zu weit zu gehen, hatte die Aktualisierung des Algorithmus im August 2018 einen großen Einfluss auf den organischen Verkehr von YMYL-Seiten mit zweifelhaften Erfahrungen. Die Erfahrung muss beispielsweise durch externe Referenzen von maßgeblichen Portalen nachweisbar sein. Und Vertrauen durch Bewertungen.

Das Ziel von Google ist es, den Nutzern die relevantesten und qualitativ hochwertigsten Inhalte zur Verfügung zu stellen. Und das Benutzererlebnis ist das zentrale Element, um die Qualität der Seiten zu bewerten. Alles, was sich darauf auswirkt, verringert die Qualität Ihrer Webseite. Zum Beispiel:

  • Das Signal für minimale Deckkraft
  • Wenig Klarheit in den Texten
  • Anzeigen und gesponserte Inhalte ohne Angabe
  • Funktionsprobleme (Zahlungs- oder Kontaktformulare)
  • Inhalt von geringer Qualität
  • Langsames Laden, insbesondere auf Mobilgeräten
  • Wahrheitsgemäße Angaben

Wie Sie sehen, kommt der organische Verkehr nicht von alleine. Im Gegenteil, es durchläuft den qualitativen Filter von Google und ändert sich häufig. Dass Kräfte sicher sein, dass Qualität und SEO Web ausgezeichnet ist, und schnell zu reagieren, wenn Änderungen in den Metriken gesehen.

No Comments

Add your comment